Sind die AVG VPN Protokolle für Verbindungen sicher?

Die Sicherheit von AVG VPN ist eine große Frage. Wir haben versucht, nach den von AVG VPN angebotenen Protokollen zu suchen, und sie funktionieren nur mit 2 Kommunikationsprotokollen. Benutzer haben auch keine Wahl, ihr eigenes bevorzugtes Protokoll auszuwählen. Windows-Benutzer arbeiten mit dem OpenVPN-Protokoll und Mac-Benutzern mit IPSec. Für mobile Geräte wie Android oder iOS steht keine Option zur Auswahl des OpenVPN-Protokolls zur Verfügung. Obwohl beide Protokolle die höchste Sicherheitsverschlüsselung von AES-256-Bit verwenden.

AVG VPN Protokolle

AVG VPN bietet nur 2 Protokolle:

  • OpenVPN
  • IPSec

Kill-Switch wird angeboten, es gibt jedoch keine weiteren zusätzlichen Sicherheitsfunktionen für die Benutzer. Die Anwendung bietet außerdem eine sehr begrenzte Anzahl von Optionen für Netzwerk- und Sicherheitszwecke.

Dem Anbieter fehlen auch Dienste wie Adblocker und Anti-Malware, da die AVG Gruppe unterschiedliche Produkte für unterschiedliche Anforderungen anbietet. Wenn Sie also sicherstellen möchten, dass Ihre Internetverbindung geschützt ist, müssen Sie mehrere Produkte von AVG kaufen. AVG VPN ist eine schlechte Wahl, da der Kauf verschiedener Produkte aus Sicherheitsgründen extrem teuer ist. Andererseits sind Anbieter wie Surfshark oder NordVPN viel billiger und bieten viel mehr Sicherheitsfunktionen als AVG VPN.


AVG Secure VPN Logging Richtlinien

Wir haben versucht herauszufinden, ob Benutzerdaten von AVG VPN gespeichert werden.

Auf ihrer Website wird es deutlich erwähnt.

Dies ist eine ziemlich große Aussage angesichts anderer Dienste, die mit Zero Backlog-Richtlinien arbeiten. Wenn AVG VPN diese wichtigen Daten speichert, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass auch andere Benutzerdaten in ihrem System gespeichert werden. Der Hauptsitz von AVG VPN befindet sich in der Tschechischen Republik, die nicht Teil der 5-Eyes-Allianz ist. Da sie jedoch Teil der EU sind, gibt es sehr strenge Gesetze zum Datenaustausch, die sie dazu zwingen könnten, Benutzerdaten zu speichern und an Behörden weiterzugeben.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

No votes so far! Be the first to rate this post.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

We'll never share your email with anyone else.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please Rate*

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.